Vorsorge, Fürsorge, Nachsorge

Das sind die drei Grundpfeiler unseres Behandlungskonzepts für unsere Patienten.

Vorsorgen schützt vor Sorgen

Das gilt für viele Bereiche unseres Lebens und ganz besonders auch für unsere Gesundheit. Zähne können am Besten für ein ganzes Leben gesund erhalten werden, wenn sie fürsorglich gepflegt und vorsorglich behandelt werden. Natürlich sind wir für unsere Patienten jederzeit da, wenn sie Zahnschmerzen oder Zahnbeschwerden haben. Aber wir betrachten es als unsere wichtigste Priorität, dafür Sorge zu tragen, dass es erst gar nicht zu Zahnbeschwerden kommt.

Nachsorge ist auch Fürsorge

Wenn Sie unsere Praxis nach einer Behandlung verlassen, vergessen wir Sie nicht. Besonders nach schweren Eingriffen ist es für uns selbstverständlich, uns (telefonisch) nach dem Wohlergehen unserer Patienten zu erkundigen. Und auch, wenn es um die Erstellung von Kostenplänen geht, unterstützen wir unsere Patienten gerne im Kontakt mit ihrem Versicherer und den Krankenkassen.

Zu unserem Verständnis von Fürsorge gehört es zudem, unsere Patienten an eine regelmäßige Vorsorge und Kontrolluntersuchung zu erinnern. Unser Ziel ist es, bestmöglich für Ihr Wohlergehen Sorge zu tragen.

Ganz menschlich: Fürsorge

Ein Zahnarzt ist mehr als nur ein „Zahn“-arzt. So jedenfalls sehen wir das. Schließlich kommen in unsere Praxis keine Zähne sondern Menschen; Menschen mit Sorgen, manche Menschen auch mit Angst vor dem Zahnarzt, Menschen mit Unsicherheit, Menschen, die als Menschen wahrgenommen und nicht nur als Patienten gesehen werden möchten.

Jeder Mensch ist anders, aber jeder Mensch verdient es, als Mensch angenommen und wertgeschätzt zu werden. Wir möchten, dass es den Menschen, dass es den Patienten, die zu uns kommen, gut geht. Darum sehen wir alles „ganz menschlich“.